19.09.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Bürgerdialog: Angebote für Kinder und Jugendliche ausbauen

 
Angeregt diskutierten die Weststädter mit den SPD-Mitgliedern im Nachbarschaftstreff.

Engelhardt: Aus Bürgerdialog wertvolle Anregungen für die Parteiarbeit mitnehmen

RAVENSBURG (spd) – „Die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger im Wohnquartier sind eine wichtige Grundlage für die Arbeit zum Wohle unserer lebens- und liebenswerten Stadt Ravensburg.“ Dieses Fazit zieht die Sozialdemokratin Heike Engelhardt aus dem Bürgerdialog, zu dem die SPD am Mittwoch in den Nachbarschaftstreff eingeladen hatte. Es gelte, die Sorgen und Nöte der Anwohner zu hören. „Gleichzeitig“, so betont die Landtagskandidatin und stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, „nehmen wir wertvolle Anregungen für die Arbeit im Gemeinderat und im Ortsverein mit.“

12.07.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Franz Müntefering zu Besuch in Ravensburg

 
Von links: Henrik Groth, Monika Bobbert, Simone Meisert und Franz Müntefering (Bild MS)

Auf Einladung der Schwäbischen Zeitung nahm er an einer Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe teil. Er erreichte mit seiner klaren Sprache, aber auch mit vielen Beispielen aus seiner persönlichen Lebenumgebung die zahlreichen Besucher dieser Veranstaltung. Franz Münterfering ist ein erklärter Gegner der aktiven Sterbehilfe. Sehr deutlich wurde in dieser Veranstaltung der Ausbau der ambulanten und stationären Palliativmedizin gefordert. Großer Nachholbedarf gibt es vor allem bei psychologischen Begleitung Schwerstkranker.

21.06.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Landtagskandidatin Heike Engelhardt fordert besseren Schutz von Frauen und Kindern

 

Weltflüchtlingstag:

Für einen besseren Schutz von Flüchtlingsfrauen und Kindern setzt sich die Ravensburger Landtagskandidatin Heike Engelhardt,SPD, ein. Zum Weltflüchtlingstag am Sonntag, 21. Juni, zeigt sie sich als Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) solidarisch mit geflüchteten Frauen und Mädchen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

26.05.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Bürgerdialog: Südstadt bietet Lebensqualität

 

Engelhardt: Verkehrsberuhigung und Müllsituation im Auge behalten

"Die Südstadt bietet Lebensqualität, die Leute fühlen sich wohl hier.“ Dieses Fazit zieht die Sozialdemokratin Heike Engelhardt aus dem Bürgerdialog, zu dem die SPD am Donnerstag in die Gaststätte Akropolis eingeladen hatte. Gleichwohl, so betont die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, gelte es, verkehrsberuhigende Maßnahmen und die Müllsituation im Auge zu behalten.

18.05.2015 in Ortsverein von SPD Kreisverband Ravensburg

Asylbewerber in Wilhelmsdorf

 

„Die Flüchtlinge und Asylbewerber brauchen dringend einen legalen und sicheren Zugang nach Europa, die europäischen Staaten müssen ihnen die Möglichkeit bieten, die jeweilige Landessprache schnell zu lernen, die bürokratischen Schwierigkeiten für die Aufnahme und die Anerkennung als Asylbewerber müssen so niedrig wie möglich gehalten werden - wenn diese Bedingungen erfüllt sind, ist es verhältnismäßig einfach, Arbeit für die Asylbewerber zu finden und zu vermitteln, jedenfalls in Handwerksberufen“.

19.04.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD als mutige Stimme auch bei gesellschaftlichem Gegenwind

 
Der Vorsitzende begrüsst das Neu-Mitglied Aliyar Aras

Zu einer offenen Mitgliederversammlung hat die SPD Ravensburg eingeladen. Mehr als 30 Interessierte kamen, um zu hören, was die Genossinnen und Genossen in der Stadt bewegt. Im Mittelpunkt des Abends stand der Besuch des Ravensburger Oberbürgermeisters Daniel Rapp.

10.02.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Gelungener Jahresauftakt Teil 3

 

SPD bekennt sich zur Räuberhöhle

„Auch wir brauchen eine Höhle.“ Ein klares Bekenntnis zur Ravensburger Kultkneipe Räuberhöhle gab die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Heike Engelhardt beim politischen Jahresauftakt ab. Bewusst hatten die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in die inklusive Gaststätte geladen.

10.02.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Gelungener Jahresauftakt

 
Frank Walser, wie immer engagiert

Die SPD Ravensburg hat gestern Bürgerinnen und Bürger der Stadt zum ersten Politischen Jahresauftakt in die "Räuberhöhle" eingeladen. Über 35 sind dieser Einladung erfreulicherweise gefolgt, unter anderem auch Vertreter der Belegschaft von Voith Papers. Herr Nuber hat sehr nachdrücklichen auf die besorgniserregenden Absichten der Geschäftsleitung von Voith hingewiesen.

Manfred Ströhm hat im Namen der SPD die volle Solidarität und Unterstützung zugesagt.

10.02.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Gelungener Jahresauftakt Teil 2

 
Manfred Ströhm lädt ein zum Mitmachen

Manfred Ströhm definierte für den Vorstand der Ravensburger SPD den Weg für die politische Arbeit in den kommenden Jahren: Raus aus den Vorstandssitzungen, hin zum Dialog mit den gesellschaftlichen Gruppen dieser Stadt, vor allem dem Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt.

01.12.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD Ravensburg legt ihre Themen für 2015 fest

 

Ihre Themenschwerpunkte für das kommende Jahr haben die Ravensburger Sozialdemokraten am Wochenende festgelegt. Besonderes Augenmerk wollen die Genossinnen und Genossen auf die Situation der Flüchtlinge sowie auf die Wohnraumsituation in Ravensburg legen. Außerdem werden sie ihre Bürgerdialoge fortsetzen.

25.11.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Ortsverein Ravensburg besucht Schwäbisch Media

 
Blick in die Sendeabwicklung von Regio TV

25 Mitglieder des SPD-Ortsvereines besuchten den neuen Hauptsitz der Schwäbischen Zeitung.

Im Februar 2013 bezogen die Mitarbeiter von Schwäbisch Media der Schwäbischen Zeitung, bislang beheimatet in Leutkirch, das neue Medienhaus in der Karlstraße 16 in Ravensburg. Auf Einladung des SPD-Ortsvereins durch deren Vorsitzenden Manfred Ströhm kamen am Montag, 24. November, 25 Mitglieder in die oberschwäbische Zeitungsmetropole um sich das neue, elegante, moderne Gebäude am Rande der historischen Altstadt von Ravensburg anzuschauen.

22.11.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD: Meinungen zu umstrittenen Freihandelsabkommen weiterentwickeln

 
Peter Friedrich: kompetent und überzeugend

Aufklärung betreiben, Missverständnisse ausräumen und keine Befürchtungen als Tatsachen polemisch verbreiten. Unter diesem Leitgedanken stand der öffentliche Vortrag des Baden-Württembergischen Staatsministers für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten und stellvertretenden Landesvorsitzenden der SPD, Peter Friedrich, zum Thema „TTIP und CETA – Chancen und Risiken von Freihandelsabkommen“. Zahlreiche Mitglieder des SPD-Ortsvereins Ravensburg sowie politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger nahmen am Donnerstagabend an der Veranstaltung im Gasthaus Storchen teil.

19.10.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Als August Bebel einst in Ravensburg war

 
Text der neuen Gedenktafel

Ravensburger SPD erinnerte am Vortag des 150. Jahrestages der Wiedergründung des Ravensburger Arbeiterbildungsvereins im Rahmen einer würdigen Feierstunde an den Besuch des Gründers der Partei vor 155 Jahren. Die Gedenktafel am Dreikönigshaus soll auf die historische Stippvisite hinweisen.

22.09.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Verkehrsexpertin besichtigt Baustelle B30 Süd

 
von links: Herr Brehme, Frau Sawade, Herr Gerster, Herr Rosinski

Die Verkehrsexpertin der SPD-Bundestagsfraktion für Baden-Württemberg, Annette Sawade MdB, hat am 22. September in Ravensburg die Baustelle der Ortsumfahrung RV Süd B 30 besucht und die dringende Notwendigkeit der Molldietetunnels vermittelt bekommen. Frau Sawade wurde von Martin Gerster, unserem Bundestagsabgeordneten aus Biberach, begleitet. Für die Ravensburger SPD nahmen Manfred Ströhm und Günther Biegert an der Veranstaltung teil.

22.09.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Frauenförderung darf kein Papiertiger bleiben

 

Emanzipation war gestern. Frauen sind heute gleichberechtigt. So steht es im Grundgesetz. Sie können heute ihre Kinder fachlich qualifiziert betreuen lassen, sie haben einen Anspruch auf gleiche Löhne wie Männer, ihnen stehen alle Karrierechancen offen. Und sie können alle Berufe ergreifen. Wirklich?

21.09.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Jubilarehrung bei der SPD: Zwei sozialdemokratische Urgesteine geehrt

 
Für jeweils 65 Jahre Kurt Rückstieß und Hans Schuler (sitzend von links).

Zwei besondere Ehrungen galt es bei der Jahreshauptversammlung vorzunehmen. Für jeweils 65 Jahre Parteizugehörigkeit wurden die sozialdemokratischen Urgesteine Kurt Rückstieß und Hans Schuler geehrt. Mit 94 Jahren der älteste Ravensburger Sozialdemokrat ist der langjährige Kommunalpolitiker Kurt Rückstieß.

21.09.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Mitglieder wählen Vorstand

 
Sie führen die Geschicke SPD-Ortsvereins: Vorsitzender Manfred Ströhm (rechts), seine Stellvertreter Heike Engelhardt un

RAVENSBURG (he) – Manfred Ströhm ist neuer Ortsvereinsvorsitzender der Ravensburger SPD. Zu seiner Stellvertreterin wurde Heike Engelhardt gewählt, zweiter Stellvertreter bleibt Rainer Frank. Bei der Jahreshauptversammlung ehrten die Mitglieder langjährige Parteigenossen.

21.09.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Spatenstich für Bettenbau am Elisabethenkrankenhaus

 
Kreisrätin Gisela Müller und Heike Engelhardt vom Ortsverein haben sich mit Katrin Altpeter an der Baugrube getroffen.

Medizinisch und versorgungspolitisch sinnvoll

„Wir bauen weiter, daran kann es keinen Zweifel geben.“ Ein klares Bekenntnis zum Elisabethenkrankenhaus der Oberschwabenklinik hat Landrat Kurt Widmaier beim Spatenstich gegeben. Der Kreis steht zu seiner Verantwortung. Ebenso das Land.

29.05.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Erfolgreicher Wahlsonntag

 

Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung und werden in Zukunft die Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt sein.

Die Ravensburger SPD kann sehr zufrieden auf die Ergebnisse Europa- und Kommunalwahlen zurückblicken.

Besonderes Highlight ist das Abschneiden bei der Europawahl. So konnten wir das recht mäßige Ergebnis von vor 5 Jahren mit einem Plus von 7,9 % auf über 20,8% steigern, damit die Grünen und die FDP überholen und sind wieder auf dem 2. Platz.

Auch die Kommunalwahlen waren erfolgreich.

Mit einem Plus von 1,7 %, ca. 8000 Stimmen  mehr haben wir uns durch einen engagierten Wahlkampf im Gemeinderat ein zusätzliches Mandat erarbeitet. Damit ist die SPD klar die 3. Kraft im neuen Gemeinderat und hat andere Parteien wie die FW und die BfR deutlich hinter sich gelassen. Stimmenkönig ist für die SPD Michael Lopez-Diaz mit 9761 Stimmen.

16.04.2014 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD Ravensburg startet in den Kommunalwahlkampf 2014

 

Unter dem Motto „ Ravensburg. Was uns bewegt“  startet die Ravensburger SPD in die heiße Phase der Kommunalwahl am 25. Mai. Einstimmig und mit großem Nachdruck haben die Genossen ihr Wahlprogramm in einer Mitgliederversammlung in der „Goldenen Uhr“ verabschiedet.

Mehr qualifizierte Bürgerbeteiligung fordert die SPD. Die Erfahrungen der vergangenen Wochen zeigten, dass nur durch eine aktive und rechtzeitige Informations- und Beteiligungsstruktur Entscheidungen des Gemeinderates und der Stadtverwaltung transparenter werden. Diesen Leitgedanken stellte der stellvertretende Vorsitzende Manfred Ströhm an die Spitze des Wahlprogrammes, in dem die Partei Positionen zu vielen aktuellen Fragen der Ravensburger bezieht. Mit dem Motto „Ravensburg. Was uns bewegt“ zeigt sie  , dass ihr die angesprochenen Themen unter den Nägeln brennen. Sie fordert aber auch Veränderungen durch Bewegung in der Ravensburger Politik ein.

26.01.2013 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Ministerin Katrin Altpeter zum Fachgespräch im Heilig-Geist-Spital

 

Die Landesministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Katrin Altpeter (SPD) weilte zu einem Fachgespräch in der Geriatrischen Rehaklinik Heilig-Geist-Spital in Ravensburg auf Einladung der SPD-Gemeinderatsfraktion. Im Rundgang durch das historische Gebäude ließ sich die Ministerin von dem medizinischen Leiter Dr. Bengel, sowie OB Dr, Rapp und Erstem Bürgermeister Kraus und die Vorzüge des Hause erklären und zeigen. Altpeter war beeindruckt, wie gut sich geriatrische Räumlichkeiten in einem historischen Gebäude darstellen. Beeindruckend fand sie die hellen und großzügigen Räume, die ein angenehmes Klima für Patienten und medizinisches Personal schaffen.

Im Fach-Gespräch im Cafe des Heilig-Geist-Spitals gab es einen Meinungsaustausch zwischen den oben genannten Persönlichkeiten, dem Vertreter der OSK, Jörg Hempel, sowie wie Stadträtin Gisela Müller. Man war sich einig, dass die Trennung zwischen einem Krankenhaus der Akutversorgung und der geriatrischen Rehabilitation wie im Heilig-Geist-Spital praktiziert, Sinn macht. Kritisch wird die Kostenverlagerung von Krankenhaus in die Geriatrie gesehen, wie sie durch die Fallpauschale verursacht wird. Ministerin Altpeter, die vom SPD-Bundestagskandidaten Hannes Munzinger begleitet wurde, machte deutlich, dass mit hoher Intensität an der Fortschreibung des Landesgeriatriekonzeptes gearbeitet wird. Die Analysedaten zur geriatrischen Versorgung, die derzeit über eine Studie erhoben wird, sollen in das Konzept mit einfließen.

08.10.2012 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Tag der Deutschen Einheit

 

Anlässlich des Tages der Deutschen Einheit hielt Hans Georgii, ehemaliger Präsident am Landgericht Ravensburg und Altstadtrat einen Vortrag zur Wiedervereinigung der beiden Deutschen Staaten. Georgii beleuchtete verschiedene Handlungsstränge, die teilweise unterschiedliche Zielsetzungen hatten, z. B die Hartnäckigkeit der Bürgerrechtsbewegung für einen eigenen demokratischen Staat. Die menschlichen Erfahrungen Georgiis, die er als „Aufbauhelfer“ für die Sächsische Justiz machte, flossen in den lebhaften Vortrag mit ein. Moderiert wurde der Abend von Christel Ulmer, Vorsitzende der SPD Ravensburg.

26.03.2012 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Wechsel im Vorsitz bei der Ravensburger SPD

 

Die beiden SPD-Ortsvereine Eschach und Ravensburg haben in ihrer unlängst durchgeführten Mitgliederversammlung formal das nach vollzogen, was in der politischen Arbeit bisher schon gängige Praxis war. Die beiden Parteiorganisationen haben fusioniert und sich zu einem Gremium zusammen geschlossen. Neu gegründet wurde dafür die Arbeitsgemeinschaft Ortschaften.

Christel Ulmer wurde zur Vorsitzenden des neu formierten Ortsverein Ravensburg gewählt. Ihre beiden Stellvertreter sind Rainer Frank und Manfred Ströhm. Weiter im Ortsvereinsvorstand sind Josef Kuhn (Kassier), Ingrid Staudacher (Presse), Rigma Beisse (Schriftführerin) sowie als Beisitzer Brigitte Eichhorn-Schmiedel, Volker Petzold, Günther Biegert, Wolfgang Engelberger und Felix Rückgauer.

Felix Rückgauer hat nach 9 Jahren das Amt des Vorsitzenden abgegeben, seit Januar diesen Jahres ist er Kreisvorsitzender der SPD. Karin Sgryska hat sich nach 34 Jahren im Amt der Kassiererin nicht mehr zur Wiederwahl gestellt. Als Sprecher der neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft Ortschaften wurde Altstadtrat Günther Biegert von der Versammlung gewählt.

18.07.2011 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Öffentliche Parteiversammlung der SPD Ravensburg

 

Für 40-jährige Parteizugehörigkeit und aktive politische Arbeit auf der kommunalen Ebene konnte die SPD Ravensburg unlängst vier Mitglieder ehren. Im Quartett der "Vierzigjährigen" befanden sich gleich 3 Sozialdemokraten aus der Ortschaft Eschach, die vom Bundestagsabgeordneten Martin Gerster am vergangenen Donnerstag im "Engel" in Ravensburg im Rahmen einer Mitgliederversammlung ausgezeichnet wurden. An Franz Roth, Günther Biegert, Manfred Liebermann und Dr. Rolf Prim aus Schlier händigte er die Silberne Ehrennadel und die Urkunde aus, unterschrieben vom SPD-Landesvorsitzenden und Stellvertretenden Ministerpräsidenten Nils Schmid und dem SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel.

17.07.2011 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Rot-rote Partnerschaft der Ortsvereine von Marbach und Ravensburg

 

Am letzten Wochenende konnte der Marbacher SPD-Ortsverein in Marbach eine Delegation von Ravensburger Sozialdemokraten begrüßen. Dieses Partnerschaftstreffen ging auf die Initiative der Marbacher Ortsvereinsvorsitzenden und Stadträtin Ute Rößner und ihrer Schwester Brigitte Eichhorn-Schmiedel vom Ravensburger Ortsverein zurück. Frau Eichhorn-Schmiedel stammt aus Marbach, hatte lange Jahre in Marbach gelebt und war an der Realschule Lehrerin. Durch die Besuche bei ihrer Mutter und Schwester blieb die Verbindung nach Marbach bestehen und dabei wuchs der Gedanke einer rot-roten Partnerschaft der beiden SPD-Ortsvereine von Marbach und Ravensburg.

29.05.2011 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD Ravensburg mit eigener Ortsvereinszeitung

 

Liebe Leserin,
lieber Leser,

nach der Landtagswahl wurde die Idee einer eigenen Mitgliederzeitung aufgegriffen und wir sind ein kleinwenig darauf stolz, dass die erste Ausgabe so schnell verwirklicht werden konnte.

Das Ziel unserer Zeitung ist es, eigene Argumente und Erfolge wirksamer kommunizieren zu können. Die Auseinandersetzung mit der politischen Konkurrenz und falls erforderlich auch mit dem "Rathaus" soll nicht zu kurz kommen. Außerdem werden wir Sie über Neuigkeiten aus dem Ortsverein informieren.

Natürlich ist es uns auch ein Anliegen, mehr Menschen für den gesellschaftlichen Einsatz in unserer Mitte zu begeistern.

Der "Rote Turm" erscheint mindestens viermal im Jahr und wird per Email verbreitet. Außerdem stellen wir ihn auf dieser Homepage zum Download bereit.

Wir hoffen, Ihnen gefällt der "Rote Turm". Für Anregungen sind wir dankbar.

Viel Spaß beim Lesen!

Jetzt Mitglied werden!

SPD Aktuell