25.09.2020 in Presse im Wahlkreis von Hilde Mattheis MdB

Interview: Aufnahme von Flüchtlingen: „Wir dürfen nicht mehr warten, bis die ganze EU ja sagt“

 

"Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis (SPD) befindet sich derzeit auf der Insel Lesbos. Im Gespräch mit Schwäbische.de schildert sie ihre Eindrücke.

Frau Mattheis, wie haben Sie die derzeitige Situation der Flüchtlinge erlebt?

Ich habe bereits Gespräche mit Nicht-Regierungsorganisationen und..." 

Interview mit der Schwäbischen Zeitung zur Reise nach Athen und Lesbos am 22.-24.09.2020: Zur SCHWÄBISCHEN ZEITUNG

24.09.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Mattheis: Auf Lesbos spielt sich eine humanitäre Katastrophe ab

 

Berlin, 24.09.2020 – Die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis besucht die Flüchtlingscamps auf Lesbos und informiert sich über die Lage der Geflüchteten, insbesondere deren medizinische Versorgung. Sie fordert nicht länger Betroffenheitsbekundungen zu erklären und die Situation anzuprangern, sondern zu handeln.

14.09.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Hilde Mattheis: Highspeed für Blaustein

 

Ulm, 14.09.2020 – Das Bundesprogramm zur Förderung des Breitbandausbaues in der Bundesrepublik unterstützt Kommunen in der Bundesrepublik finanziell bei der Umsetzung des Glasfaserausbaus. Die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis freut sich, dass auch die Stadt Blaustein eine Förderung erhält.

13.09.2020 in Aktuelles von SPD Kreisverband Ravensburg

Hubertus Heil beim Süd-Württemberg-Treffen

 

Die SPD der Region Südwürttemberg trifft sich am Samstag, 19.Sept. um 11 Uhr in der Stadthalle von Bad Waldsee und empfängt Bundesarbeitsminister HUBERTUS HEIL MdB sowie den Landes- und Fraktionsvorsitzenden ANDREAS STOCH MdL. In zwei Podiumsdiskussionen geht es um Bildungsfragen sowie um zukunftssichere Arbeit und eine stabile Wirtschaft.

__________

Bereits um 09:00 findet am gleichen Ort die Nominierungsveranstaltung der SPD Kreis Ravensburg für die Kandiatin zur Bundestagswahl 2021 statt. Die SPD im Kreis Ravensburg unterstützt dabei ihnre Vorsitzende Heike Engelhardt.

13.09.2020 in Aktuelles von SPD Kreisverband Ravensburg

SPD nominiert Bundestagskandidatin

 

Zur Bundestagswahl 2021 hält der SPD-Kreisverband Ravensburg am Samstag, 19. September, um 9 Uhr in der Stadthalle in Bad Waldsee seine Nominierungsversammlung ab. Die Wahlberechtigten im Bundestagswahlkreis 294 Ravensburg wählen die Kandidatin oder den Kandidaten, die oder der sie in der nächsten Legislaturperiode im Bundestag vertreten soll.

Der Kreisvorstand unterstützt dabei die Kandidatur seiner Vorsitzenden Heike Engelhardt. Die 59-jährige Ravensburgerin engagiert sich in der Region und im Land unter anderem für Frauenpolitik und ist kommunalpolitisch als Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat mit den aktuellen Fragen der Zeit vertraut.

Im Anschluss an die Nominierungsversammlung empfängt die SPD der Region Südwürttemberg von 11 Uhr an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil MdB und den Landes- und Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch MdL. In zwei Podiumsdiskussionen geht es um Bildungsfragen sowie um zukunftssichere Arbeit und eine stabile Wirtschaft.

11.09.2020 in Aktuelles von SPD Kreisverband Ravensburg

SPD-Kreisverband fordert: Weg frei für humanitäre Hilfe!

 

Der SPD-Kreisverband Ravensburg unterstützt die Bestrebungen, dass in Deutschland unverzüglich Personen aufgenommen werden, die im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos bislang unter menschenunwürdigen Bedingungen gelebt haben und nun durch die Brandkatastrophe bedroht sind, an körperlicher und seelischer Gesundheit Schaden zu nehmen. Die hygienischen Verhältnisse dort waren bekanntlich katastrophal und führten unter anderem dazu, dass sich das Coronavirus ausbreiten konnte. Menschenrechtlern war das Lager seit langem ein Dorn im Auge. „Wenn Moria jetzt brennt, ist Soforthilfe gefragt und kein Taktieren“, betont die Kreisvorsitzende Heike Engelhardt. Während einzelne Bundesländer und inzwischen auch Städte die Bereitschaft signalisierten, Menschen in Not aufzunehmen, kann es nicht angehen, dass der zuständige Minister erst abwarten will, wie sich die Nachbarn in Europa verhalten. Engelhardt fordert: „Herr Seehofer, geben Sie Ihre Blockadehaltung auf und machen Sie den Weg frei für humanitäre Hilfe!“ Auch im Kreis Ravensburg besteht Bereitschaft, Geflüchteten zu helfen. Nicht zuletzt hatte unlängst David Pichler vom Juso-Kreisverband über den Weingartener Jugendgemeinderat beantragt, dass die Stadt sich zum „sicheren Hafen“ erklärt.

11.09.2020 in Bundespolitik von SPD Ravensburg

SPD-Kreisverband fordert: Weg frei für humanitäre Hilfe

 

Der SPD-Kreisverband Ravensburg unterstützt die Bestrebungen, dass in Deutschland unverzüglich Personen aufgenommen werden, die im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos bislang unter menschenunwürdigen Bedingungen gelebt haben und nun durch die Brandkatastrophe bedroht sind, an körperlicher und seelischer Gesundheit Schaden zu nehmen. Die hygienischen Verhältnisse dort waren bekanntlich katastrophal und führten unter anderem dazu, dass sich das Coronavirus ausbreiten konnte. Menschenrechtlern war das Lager seit langem ein Dorn im Auge. „Wenn Moria jetzt brennt, ist Soforthilfe gefragt und kein Taktieren“, betont die Kreisvorsitzende Heike Engelhardt. Während einzelne Bundesländer und inzwischen auch Städte die Bereitschaft signalisierten, Menschen in Not aufzunehmen, kann es nicht angehen, dass der zuständige Minister erst abwarten will, wie sich die Nachbarn in Europa verhalten. Engelhardt fordert: „Herr Seehofer, geben Sie Ihre Blockadehaltung auf und machen Sie den Weg frei für humanitäre Hilfe!“ Auch im Kreis Ravensburg besteht Bereitschaft, Geflüchteten zu helfen. Nicht zuletzt hatte unlängst David Pichler vom Juso-Kreisverband über den Weingartener Jugendgemeinderat beantragt, dass die Stadt sich zum „sicheren Hafen“ erklärt.

09.09.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Mattheis / Gerster / Rivoir: „Großartig! 1,4 Millionen Euro für das Donaubad“

 

Ulm / Berlin, 09.09.2020 – Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat heute eine finanzielle Förderung zur Sanierung des Donaubads in Millionenhöhe beschlossen. Die Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis und Martin Gerster sowie der Landtagsabgeordnete Martin Rivoir, die das Bad vergangene Woche besuchten, freuen sich über den Geldsegen.

07.09.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Hilde Mattheis: Breitbandausbau in Heroldstatt und Merklingen

 

Ulm, 07.09.2020 – Das Bundesprogramm zur Förderung des Breitbandausbaues in der Bundesrepublik unterstützt Kommunen nach erfolgreichen Anträgen finanziell bei der Umsetzung des Breitbandausbaues. Nun werden auch die Bauprojekte der Gemeinden Heroldstatt und Merklingen gefördert, freut sich die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis.

 

07.09.2020 in Gemeinderatsfraktion von SPD Ravensburg

Resolution gegen antidemokratische Hetze

 

Der Ravensburger Gemeinderat distanziert sich von antidemokratischen Bestrebungen und Strömungen in der Stadt. Er fördert die Meinungsvielfalt und ruft dazu auf, dass alle, die Kritik an empfundenem Unrecht und Missständen vorbringen wollen, prüfen, mit wem sie sich gemein machen. Antisemitische Hetze, antidemokratische Äußerungen, rassistische und einzelne Personengruppen verunglimpfende Haltungen haben in unserer Stadt keinen Platz.“

Hier der Link zum Schreiben...

03.09.2020 in Unterwegs von Hilde Mattheis MdB

Besuch im Donaubad 02.09.2020

 

Besuch im Donaubad Neu-Ulm mit Martin Gerster, MdB; Karl-Heinz Brunner, MdB; Martin Rivoir, MdL u.a.

Ein Bericht zum Besuch: https://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Ein-Schub-fuer-die-maroden-Rutschen-im-Donaubad-id58041661.html 

 

31.08.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Hilde Mattheis: Schnelles Internet für Hüttisheim

 

Ulm, 31.08.2020 – Das Bundesprogramm zur Förderung des Breitbandausbaues in der Bundesrepublik unterstützt Kommunen nach erfolgreichen Anträgen finanziell bei der Umsetzung des Breitbandausbaues. Nun wird auch das Bauprojekt der Gemeinde Hüttsheim gefördert, freut sich die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis.

20.08.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Hilde Mattheis: Die Gesundheitsämter werden gerade alleine gelassen!

 

Berlin, 20.08.2020 – Die Corona-Infektionszahlen steigen in Deutschland weiter an. Umso wichtiger ist nach Ansicht der Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis, Berichterstatterin der SPD-Fraktion für den ÖGD eine optimale Aufstellung der Gesundheitsämter. Die Abgeordnete stellt hier leider bundesweit große Mängel von Seiten der Landesregierungen und Kassenärztlichen Vereinigungen fest.

19.08.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Die CDU sollte sich für den Bau eines Citybahnhofs einsetzen!

 

Ulm, 19.08.2020 – Mit dem Konjunkturpaket des Bundestages hat der Bundestag 40 Millionen Euro für die Sanierung von Bahnhöfen freigegeben. Ein kleiner Teil fließt nun auch an den Ulmer Hauptbahnhof. Die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, der Landtagsabgeordnete Martin Rivoir und der SPD-Kreisvorsitzende Martin Ansbacher beharren auf einem Neubau des Bahnhofes und fordern den CDU Oberbürgermeister  und die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer auf, sich gemeinsam dafür einzusetzen.

12.08.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Mattheis: Wir müssen die Gesundheitsämter jetzt stärken, bevor die 2. Welle kommt.

 

Berlin / Ulm, 12.08.2020 – In Deutschland steigen die täglichen Neuinfektionen mit dem Corona-Virus stetig an. Die Gesundheitsämter sind auf eine mögliche zweite Welle schlecht vorbereitet. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis (SPD), Berichterstatterin für den Öffentlichen Gesundheitsdienst der SPD-Fraktion, fordert daher rasche finanzielle Hilfen.

11.08.2020 in Bundespolitik von SPD Ravensburg

Kreisvorsitzende Heike Engelhardt: SPD geht mit Kanzlerkandidat Olaf Scholz gestärkt in den Bundestagswahlkampf

 

Olaf Scholz ist der Kanzlerkandidat der SPD für die Bundestagswahl 2021. „Ein starkes Zeichen für eine geeinte Sozialdemokratische Partei Deutschlands“, sagt die Ravensburger Kreisvorsitzende Heike Engelhardt. Dass die Bundesvorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjahns den Mann, mit dem und dessen Duopartnerin Klara Geywitz um die Bundesspitze der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gerungen hatten, als künftigen Bundeskanzler vorschlagen zeigt, dass die Parteispitze die große Breite der Parteimitglieder hinter sich vereinen kann.

06.08.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Private Wirtschaftsprüfer haben in der GKV und anderen gesetzlichen Versicherungen nichts zu suchen

 

Berlin, 06.08.2020 – Wie heute bekannt wurde, will das Bundesgesundheitsministerium aus dem laufenden Vertrag zur Beschaffung von Schutzausrüstung mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst&Young (EY) aussteigen. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, Mitglied im Gesundheitsausschuss, sieht in dem Verfahren einen erneuten Beleg dafür, dass die privaten Wirtschaftsprüfer keinen Zugang zu Versichertengeldern haben dürfen.

02.08.2020 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD Ravensburg bestätigt Engelhardt und Gunßer als Vorsitzende

 

Ravensburg – Am vergangenen Freitag, den 31. Juli hielt die SPD Ravensburg ihre Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im katholischen Gemeindezentrum in der Weststadt, bei der ca. 20 Personen anwesend waren.

17.07.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Hilde Mattheis: Minister Spahn muss umgehend über fehlende Intensivbetten aufklären

 

Ulm / Berlin, 17.07.2020 – In einem Bericht des rbb-Magazins „Kontraste“ wird geschildert, dass die im Zuge des Covid19-Krankenhausentlastungsgesetzes geflossenen Gelder womöglich von einigen Krankenhäusern regelwidrig abgerufen wurden, ohne die Leistung dafür zu erbringen. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, Mitglied im Gesundheitsausschuss fordert rasche Aufklärung.

 

27.06.2020 in Pressemitteilungen von SPD Ravensburg

SPD-Kreisvorsitzende fordert von Landrat Unterstützung für Frauen

 

Mit Erstaunen nimmt die SPD im Kreis Ravensburg Kenntnis davon, dass die Chancengleichheit von Frauen und Männern im Landkreis gefährdet ist. Die Kreisvorsitzende der SPD und der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Heike Engelhardt warnt davor, dass der Kreistag am Dienstag in seinem Ausschuss für Finanzen, Beteiligung und Kreisentwicklung beabsichtige, die im Dezember 2019 verabschiedete Aufstockung der Stelle der Beauftragten für Chancengleichheit zurückzunehmen. In einem offenen Brief an Landrat Harald Sievers fordert Engelhardt: „Halten Sie Ihr Wort.“

27.06.2020 in Kommunalpolitik von SPD Ravensburg

Stadtradeln 2020 - SPD Ravensburg mit eigenem Team dabei

 

Die SPD Ravensburg beteiligt sich beim Stadtradeln 2020 mit einer eigenen Gruppe.Vom 27. Juni bis 17. Juli 2020 geht es darum, mit dem Fahrrad zu fahren und die gefahrenen Kilometer „zu sammeln“ – als Ausdruck klimafreundlicher Mobilität. Das Team "SPD RV fährt Rad" möchte möglichst viele der täglich zurückzulegenden Strecken zur Arbeit oder in der Freizeit mit dem Fahrrad absolvieren. Diese Gruppe steht allen offen, es können sich noch weitere Mitglieder anmelden. Infos und Anmeldung unter ww.stadtradeln.de/ravensburg

26.06.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Ulm erhält erneut Bundesmittel im Rahmen der „Nationalen Projekte des Städtebaus“

 

Berlin / Ulm, 26.06.2020 – Im Rahmen des Bundesprojektes „Nationale Projekte des Städtebaus“ wird die Wilhelmsburg in Ulm erneut mit 4,78 Millionen Euro aus Bundesmitteln gefördert. Nach erfolgreicher Förderung der Zitadelle Wilhelmsburg in den vergangenen Jahren wird die Stadt wieder Zuwendungen vom Bund erhalten. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis und der SPD-Kreisvorsitzende Martin Ansbacher freuen sich über die erfolgreiche Bewerbung.

 

24.06.2020 in Standpunkte von Hilde Mattheis MdB

Podcast - Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

 

Podcast der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen vom 24.06.2020

16.06.2020 in Kommunalpolitik von SPD Ravensburg

Keine Erhöhung der Grundsteuer B

 
Quelle:pixabay

Die Ravensburger SPD-Fraktion hat folgenden Antrag zur Beschlußfassung in der kommenden Gemeinderatssitzung eingebracht:

Keine Erhöhung der Grundsteuer B

Die Stadt Ravensburg verzichtet darauf, zur Konsolidierung ihres Haushaltes die Grundsteuer B zu erhöhen. Sparmaßnahmen werden sozial ausgewogen gestaltet.

04.06.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Konjunkturpaket setzt die richtigen Schwerpunkte, entlastet Kommunen und stärkt den öffentlichen Gesundheitsdienst

 

Berlin / Ulm, 4. Juni 2020 – Der Koalitionsausschuss beschloss gestern Abend ein Konjunkturprogramm, um die Folgen der Corona-Pandemie zu mindern. Es sieht u.a. eine Entlastung der Kommunen und eine Stärkung des öffentlichen Gesundheitsdienstes vor. Die Ulmer Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Gesundheitsausschusses, Hilde Mattheis und der Ulmer SPD-Kreisvorsitzende Martin Ansbacher, der auch Fraktionsvorsitzender der Ulmer SPD-Gemeinderatsfraktion ist, ordnen diese Vorschläge positiv ein:

 

22.05.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Mattheis: Finanzielle Unterstützung für Eltern wird fortgesetzt

 

Ulm, 22.05.2020 – Der Bundestag bereitet eine weitere Änderung des Infektionsschutzgesetzes vor, um Eltern länger als bisher eine finanzielle Entschädigung zu gewähren, wenn sie wegen Kinderbetreuung ihrer Arbeit nicht nachgehen können. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, Berichterstatterin der SPD-Fraktion für Infektionsschutz, freut sich über die Entscheidung.

 

14.05.2020 in Gemeinderatsfraktion von SPD Ravensburg

SPD fordert Unterstützung gegen häusliche Gewalt

 

Corona ist eine Ausnahmesituation. Öffentlich und auch privat. In unserer Gesellschaft gibt es Menschen, die jetzt in Gefahr sind, weil sie das Alleinsein nicht aushalten. Oder die zu Hause Gewalt erfahren. Ihnen muss unsere Solidarität und Fürsorge gelten. SPD-Familienministerin Franziska Giffey hat dazu ein Hilfeprogramm aufgelegt.

Mehr Infos gibt es hier:

Unsere Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Heike Engelhardt hat bei der Stadt Ravensburg angeregt, diese Hilfe zu unterstützen. Nun weist die Stadt auf ihrer Homepage darauf hin und hat örtliche Angebote zusammengestellt: https://www.ravensburg.de/…/a…/2020/zuhause-nicht-sicher.php

13.05.2020 in Pressemitteilungen von Hilde Mattheis MdB

Hilde Mattheis: Pflegende Angehörige in der Coronakrise verdienen unsere Unterstützung

 

Berlin / Ulm, 13. Mai 2020 – Der Bundestag berät in dieser Woche ein Gesetzespaket zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und anderer Änderungen im Gesundheitsbereich zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen. Dabei sollen auch neue Hilfen für pflegende Angehörige beschlossen werden, erklärt die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages.

Jetzt Mitglied werden!

SPD Aktuell