18.03.2019 in Ortsverein

Wir zeigen Flagge!

 

SPD-Liste zur Gemeinderatswahl in Wilhelmsdorf steht!

Für die Gemeinderatswahl 2019 in Wilhelmsdorf tritt die SPD wieder an.

Bemerkenswert ist, dass die SPD die einzige Partei ist, welche antritt. Da sonst nur Wählervereinigungen antreten.

15.11.2018 in Ortsverein von SPD Kreisverband Ravensburg

Neugründung: SPD Ortsverein Baienfurt-Baindt

 
Der neue SPD-Ortsverein Baienfurt-Baindt mit Brigitta Wölk (2. v. l.) und Heike Engelhardt (re.)

Neue Vorsitzende ist Brigitta Wölk

BAIENFURT (spd) – Einen neuen Ortsverein Baienfurt-Baindt hat die Sozialdemokratische Partei Deutschlands gegründet. Einstimmig wählten die Mitglieder die bisherige Baienfurter SPD-Chefin Brigitta Wölk zu ihrer Vorsitzenden. Sie gab als Motto aus: „Das Gesicht der SPD muss ein soziales sein!“

„Wir wollen handlungsfähig bleiben“, betonte die SPD-Kreisvorsitzende Heike Engelhardt zu Beginn der Mitgliederversammlung.

06.11.2018 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Ehrenwürde für zwei langjährige Genossen – OB Rapp beschwört Sozialdemokratie

 
Günter Hole und Hans-Dieter Georgii wurden geehrt

Zwei langjährige Genossen hat die Stadt Ravensburg geehrt: Günter Hole bekam die Ehrenmedaille, Hans Georgii die Ehrennadel. Der 90-jährige Sozialdemokrat Günter Hole erhielt die Anerkennung für seine Verdienste um die Schwachen in der Gesellschaft: für psychisch Kranke. Als ehemaliger Direktor des Psychiatrischen Krankenhauses Weissenau hatte er nicht nur für die bestmögliche medizinische Versorgung seiner Patientinnen und Patienten gekämpft.

 

06.11.2018 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Vesperkirche - Wir sind dabei!

 

 

Vom 29.01 bis 17.02. öffnet die Ravensburger Vesperkirche wieder ihre Pforten. Organisator von Seiten der Diakonie ist unser Vorstandsmitglied Gerd Gunßer. Mitglieder des Ortsvereins und des Vorstandes werden sich wieder einen Tag lang in den Dienst der guten Sache stellen: am Samstag, 2. Februar, nehmen wir die Gäste in Empfang, geben Essen, Kaffee und Vesper aus, räumen Tische ab und kommen miteinander ins Gespräch.

02.10.2018 in Ortsverein

Mitgliederversammlung (öffentlich) am 01.10.2018

 

Mitgliederversammlung (öffentlich) am 01.10.2018

in Wilhelmsdorf – Café am Rathaus

Schwerpunkt: Gemeinderatswahl 2019

25.05.2018 in Ortsverein

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Wilhelmsdorf:

 

Der Vorstand wurde im Mai 2018 für zwei Jahre gewählt.

Er besteht aus:

Jürgen Angelbeck, Vorsitzender

Dr. Klaus Lehmann, Valentin Determann, gleichberechtigte Stellvertreter

Hermine Knubben, Kassiererin

26.03.2018 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Einladung zur Mitgliederversammlung zum Thema Wohnungsnot in Ravensburg

 

Wir laden unsere Mitglieder, aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich zu unserer Mitgliederdiskussion über die Wohnungsbedarfsentwicklung in und um Ravensburg ein.

Wir freuen uns über deinen Besuch am Montag, den 16. April um 18 Uhr im Neuen Ravensburger Kunstverein, Möttelinstr. 17.

Christian Mayer und Gerd Gunßer, beide Dipl. Sozialpädagogen  und Mitglieder der SPD, sind die Referenten.

08.02.2018 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Jubilarehrung im Ortsverein

 
von links :Norbert Wirth, Manfred Ströhm, Hans Staudacher,Karin Sgryska und MIchael Hertel.

215 Jahre SPD-Mitgliedschaft ist ein guter und wichtiger Grund um zurückzublicken und Dank zu sagen für viele Jahre Mitgliedschaft in unserer Partei.

Andreas Stoch  dank im Namen der SPD  sehr herzlich für die Treue zur Partei und überreichte eine Urkunde und eine Ehrennadel. Manfred Ströhm bedankte sich bei den Jubilaren ebenfalls mit einem kleinen Präsent.

07.02.2018 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD bedankt sich bei langjährigen Mitgliedern

 
von links: Norbert Wirth, Manfred Ströhm, Hans Staudacher,Karin Sgryska und MIchael Hertel


215 Jahre SPD-Mitgliedschaft ist ein guter und wichtiger Grund um zurückzublicken und Dank zu sagen für viele Jahre Mitgliedschaft in unserer Partei.

Andreas Stoch  dankte im Namen der SPD  sehr herzlich für die Treue zur Partei und überreichte eine Urkunde und eine Ehrennadel. Manfred Ströhm bedankte sich bei den Jubilaren ebenfalls mit einem kleinen Präsent.

 

06.01.2018 in Ortsverein von SPD Ravensburg

4. Politischer Jahresauftakt

 
Andreas Stoch

Wir laden Sie sehr herzlich zum Politischen Jahresauftakt der SPD Ravensburg ein.

Bitte notieren Sie sich folgenden Termin:

Sonntag, den 04. Februar 2018 um 16:00 Uhr
in der „Räuberhöhle“ in Ravensburg, Burgstraße

Folgendes Programm erwartet Sie:

  • Andreas Stoch, MdL und Fraktionschef der SPD-Landtagsfraktion berichtet über aktuelle politische Themen,
  • Frank Walser skizziert die Politik der SPD Fraktion im Gemeinderat in diesem Jahr und
  • Manfred Ströhm, Vorsitzender SPD-Ortsverein stellt die Planungen für das neue Jahr vor.

Natürlich besteht bei Sekt und Räuberseelen noch ausreichend Zeit für Gespräche untereinander.

19.11.2017 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Ravensburger SPD beschließt Resolutionen an Landesparteitag

 


In ihrer Mitgliederversammlung haben die Mitglieder 2 Resolutionen, die an den Landesparteitag gerichtet sind, beschlossen.
Einer dieser Anträge fordert eine Mitgliederbefragung vor einem möglichen Eintritt in Koalitionsverhandlungen für den Fall, dass die Jamaika-Ver-handlungen scheitern sollten.
Der zweite fordert die Parteiführung zum einem breiten Diskurs auf Mitgliederebene zur Neuausrichtung der Partei auf.

Hier die beiden Anträge:

06.08.2017 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Boulen um die Gunst der Wählerinnen und Wähler

 
Ortsvereinsvorsitzender Manfred Ströhm und Bundestagskandidatin Heike Engelhardt gratulierten dem glücklichen Siegerteam

„Heute boulen wir um die Gunst der Wähler“. Mit launigen Worten eröffneten Manfred Ströhm und seine Stellvertreterin Heike Engelhardt das erste Boule-Turnier des SPD-Ortsvereins im Ravensburger Hirschgraben. Sieben Teams legten und schossen die silbrigen Kugeln mit mehr oder weniger großem Geschick in Richtung des so genannten „Schweinchens“ oder auch der gegnerischen Kugeln.

14.07.2017 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Einladung zum ersten SPD-Boule-Turnier

 

Bevor die heiße Phase des Bundestagswahlkampfs beginnt, will die Ravensburger SPD noch eine ‘ruhige Kugel’ schieben. Deshalb laden wir herzlich ein zu einem

Boule-Turnier am Samstag, 05. August, 14:00 Uhr, Hirschgraben Ravensburg.

14.05.2017 in Ortsverein

Protokoll der Mitgliederversammlung

 

 

 

Sozialdemokratische Partei Deutschlands    

Ortsverein Wilhelmsdorf

 

————————————————————————————————

 

Protokoll der Mitgliederversammlung am 4.5.2017, 18 Uhr

im Café am Rathaus

 

Tagesordnung: 

Nach einer offenen Aussprache über die Politik der SPD und von Martin Schulz im beginnenden Wahlkampf wollen wir Wünsche und Erwartungen der Bevölkerung an die SPD und an Martin Schulz sammeln, die dann mit der Zustimmung der Mitgliederversammlung  an die Antragskommission für den SPD-Programmparteitag übermittelt werden.

In einem zweiten kommunalpolitischen Teil - die neue Bürgermeisterin Frau Flucht ist dann ein knappes Jahr im Amt - sollen Anträge an den Gemeinderat beschlossen werden; der Gemeinderat soll aufgefordert werden, diese Anträge in öffentlicher Sitzung  zu beraten und über sie positiv abzustimmen.  

Der Vorstand schlägt folgende Anträge an den Gemeinderat vor, weitere Anträge kann die Mitgliederversammlung des Ortsvereins natürlich stellen:

(1) Sozialverträgliche Gestaltung der Kita-Gebühren, 

(2) Tempobeschränkung auf 30 km/h im gesamten Ortsbereich 

(3) Ausreichende Straßenbeleuchtung auch in den Nachtstunden 

(4) Erhalt und Pflege der Obstbaumalleen zwischen den Wilhelmsdorfer Ortsteilen 

(5) Erhalt und Pflege der Riedhütten

(6) Umwidmung der Realschule Wilhemsdorf zu einer Gemeinschaftsschule. 

 

1. Jürgen stellt den Antrag, die soziale Gestaltung der Kindergartenge- bühren nicht weiter zu verfolgen. Er begründet dies mit dem offensichtlichen Desinteresse der Wilhlmsdorfer Bevölkerung, des SPD-Kreisvorstandes, des Wilhelmsdorfer Gemeinderates und der Bürgermeisterin Frau Flucht.

Die Anwesenden stimmen dem  Antrag und seiner Begründung zu.

 

2. Reinhold berichtet aus den Vorstandssitzungen: 

Die letzte Mitgliederversammlung war die JHV am 18.10.16, danach fanden drei Vor- standssitzungen statt: am 27.10.16, am 2.3.17 und am 30.3.17, jeweils um 20 Uhr.

a) Beim Vorstand kamen aus der Bevölkerung als Reaktion auf die mit beträchtlichem Aufwand produzierten und verteilten „anstöße“ nur die Bemerkung zweier Damen an, „warum die Wilhelmsdorfer SPD denn nur ‚grüne Themen‘ behandelt.“ Der SPD-Kreisvorstand hat sich inhaltlich nicht mit den Themen der „anstöße“ befasst, dafür 20 Minuten über die ‚Bildaffäre‘ gesprochen. (Auf der Titelseite der „anstöße“ war zur Illustration des Artikels über eine soziale Gestaltung der Kindergartengebühren ein Bild des Kindergartens Friedenstraße der „Zieglerschen“ zu sehen, was heftigen Protest der „Zieglerschen“ hervorgerufen hat.)

b) Der OV-Vorstand wendet sich entschieden dagegen, dass auf die sicheren Plätze der Landesliste(n) von neoliberalen Anhängern der Agenda 2010 belegt werden. Der Vorstand fordert eine Änderung der Landesliste und droht an, sich nicht beim Bundestagswahlkampf zu engagieren. Dies wird der Kreis- und der Landesvorsitzenden mitgeteilt. Der Erfolg ist nicht messbar.

c) Für den Budestagswahlkampf sind vorgesehen: Plakatieren durch eine professionelle Firma, da man im Alter von über 70 nicht auf Leitern arbeiten sollte; Flyer sollen nicht an alle Haushalte verteilt werden. Flyer, die der OV gratis erhält, sollen bei den geplanten Infoständen verteilt werden. Es soll eine Veranstaltung mit einer/einem prominenten RednerIn durchgeführt werden und es soll an drei Samstagen je ein Infostand auf dem Saalplatz durchgeführt werden. Außerdem soll eine Ausgabe der „anstöße“ erstellt und dem Mitteilungsblatt beigelegt werden, in der ausschließlich bundespolitische Themen behandelt werden und die 4 A4-Seiten umfsst.

In der anschließenden Diskussion stimmen alle Anwesenden dem zu; es soll abgewartet werden, welche Redner für Veranstaltungen von der Landes-SPD angeboten werden. 

    

3.  In der folgenden Aussprache zur Bundespolitik und zu den Umfragewerten vor allem von Martin Schulz erklärt Jürgen, dass Martin Schulz nicht nur durch die Ausgestaltung der Landeslisten behindert wird, sondern auch durch den vollzogenen Übergang vom BAT zum TVöD, der auch befristete Arbeitsverhältnisse in wesentlich größerem Ausmaß zulässt, als es der BAT gemacht hat. Auch dieser Wechsel ist eine Folgerung der Agenda 2010 und „fällt der SPD jetzt auf die Füße“, so Jürgen.

Jürgen wird gebeten - und stimmt dem zu - , zwei Anträge zu formulieren, die der Antragskommission für den Programmparteitag der SPD zugeleitet werden sollen: einer zum Thema „Mindestlohn - Zeitarbeitsverträge nur in Ausnahmesituationen“ und einen zum Thema „Bürgerversicherung und Gesundheitssystem“.

Hansjörg moniert das schlechte Timing der Bundes-SPD in Hinblick auf die Bundestagswahl: der Programmparteitag findet erst Mitte Juni und damit zu Beginn der Feriensaison statt; seine Ergebnisse können während der Ferienzeit kaum in der Bevölkerung verbreitet werden Nach der Feriensaison Ende August/Anfang September wiederum ist kaum noch Zeit für eine umfassende Information über die Vorhaben der SPD nach der Wahl.

 

4. Bei der Behandlung der kommunalpolitischen Themen wird beschlossen, Erhalt und Pflege der Riedhütten nicht anzumahnen, hingegen den Zustand der verfallenden Bausubstanz, die nächtliche Beleuchtung von Wilhelmsdorf, Erhalt und Pflege der Obstbaumalleen (auch unter touristischem Gesichtspunkt) und die Umwidmung der Realschule Wilhelmsdorf zu einer Gemeinschaftsschule zum Thema zu machen. Der Gemeinderat von Wilhelmsdorf soll über Frau Flucht aufgefordert werden, sich mit diesen Themen in öffentlicher Sitzung zu befassen und Beschlüsse in unserem Sinne zu diesen Themen zu fassen. Hansjörg (Erhalt und Pflege der Obstbaumalleen, Umwidmung der Realschule) und Reinhold (Umgang mit der zerfallenden Bausubstanz, nächtliche Straßenbeleuchtung von Wilhelmsdorf) werden die entsprechenden Anträge formulieren.         

 

 

Wilhelmsdorf, 5.5.2017                                        Reinhold Löhner

01.04.2017 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Kandidatin fordert gerechtere Gesellschaft

 

Heike Engelhardt will CDU-Kandidat Direktmandat streitig machen

Heike Engelhardt, die Bundestagskandidatin der SPD, will dem CDU-Kandidaten Axel Müller das Direktmandat im Wahlkreis 294 streitig machen. „Jetzt erst recht“, gab die 55Jährige als Devise für den Wahlkampf aus, nachdem „Platz 31 auf der Landesliste wahrscheinlich nicht für den Einzug in den Bundestag ausreicht“.

23.03.2017 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Offene Mitgliederversammlung der SPD Ravensburg

 

Zu einer  offenen Mitgliederversammlung lädt die SPD Ravensburg am Donnerstag, 30. März, 19 Uhr, in die „Goldene Uhr“ ein. Der Veranstaltungsort in der Ravensburger Saarlandstraße ist barrierefrei zu erreichen.

Das erste Hauptthema der Veranstaltung ist die am 24. September anstehende Bundestagswahl. Die Bundestagskandidatin der SPD, Heike Engelhardt, wird sich und ihre Schwerpunkte vorstellen.

Zusätzlicher Schwerpunkt der Veranstaltung ist eine offene Diskussion mit allen Mitgliedern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum Thema:

„Soziale Gerechtigkeit und Zukunft. Was bewegt die Menschen in Ravensburg?“

Der Vorstand erwartet einen spannenden Austausch mit den SPD-Mitgliedern sowie mit  interessierten Bürgerinnen und Bürgern

11.02.2017 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Vorstand und Martin Gerster in Einsatz in der Vesperkirche

 
Manfred Ströhm, Heike Engelhardt, Gerd Gunßer, Martin Gerster und Ingrid Staudacher gut gelaunt im Einsatz

Anregende Stunden haben die Mitglieder des SPD-Vorstandes in der Vesperkirche verbracht. Auf Einladung des Genossen Gerd Gunßer, der seitens der Diakonie für die Vesperkirche verantwortlich zeichnet, meldeten sie sich gemeinsam mit dem Biberacher Bundestagsabgeordneten Martin Gerster zum Dienst an. Sie gaben Essen aus, trugen Geschirr ab, übernahmen Türsteher- und Garderobierenfunktion und kamen mit den Besucherinnen und Besuchern der Vesperkirche ins Gespräch.

10.02.2017 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Neues Selbstbewusstsein beim politischen Jahresauftakt

 
Herzlich willkommen in der SPD

Kämpferisch, gut gelaunt und selbstbewusst haben sich die Ravensburger Genossinnen und Genossen beim politischen Jahresauftakt in der „Räuberhöhle“ gegeben. Auf den Bundestagswahlkampf stimmten Kandidatin heike Engelhardt und der Biberacher Abgeordnete Martin Gerster ein. Manfred Ströhm berichtete als Ortsvereinsvorsitzender über steigende Zahlen und knapp werdende Parteibücher, Fraktionsvorsitzender Frank Walser berichtete aus dem Gemeinderat.

30.11.2016 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Bezahlbarer Wohnraum wird dringend benötigt

 

Vorstand und Fraktion der Ravensburger SPD haben sich am Montag, den 21.11. mit Vertretern der Diakonie und der Caritas über die aktuelle Situation auf dem Ravensburger Wohnungsmarkt ausgetauscht. Alle Gruppierungen sind sich darüber einig, dass in der Stadt dringend Wohnraum für Bürgerinnen und Bürger mit geringem Einkommen benötigt werden.

30.11.2016 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Neue Ausgabe des Roten Turm

 

Wir freuen uns, dass nun der neue Rote Turm, unser Informationsblatt für Mitglieder und Interessierte fertig ist. Er ist diesmal ein wenig umfangreicher geworden. Das spiegelt aber auch die umfangreichen Aktivitäten in diesem Herbst wieder. Wir wünsche viel Spaß beim Lesen...

Link zum Roten Turm

15.07.2016 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Ravensburger SPD hat neuen Vorstand gewählt

 
Manfred Ströhm

In der Mitgliederversammlung am 14.07. haben die zahlreichen anwesenden Mitglieder einen neun Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Manfred Ströhm wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Heike Engelhardt als 2. Vorsitzende,  Josef Kuhn als Kassier und David Gerber als Schriftführer und verantwortlich auch für Presse- und Medienarbeit wurde mit eindrucksvoller Zustimmung gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder finden Sie unter folgendem Link

28.03.2016 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Vorsitzender Manfred Ströhm seit 40 Jahren Parteimitglied

 
Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Manfred Ströhm erhielt die Ehrenurkunde für 40jährige Parteimitgliedschaft von seiner Ste

SPD-Vorsitzender Manfred Ströhm
seit 40 Jahren Parteimitglied
RAVENSBURG (spd) – Für seine seit 40 Jahren bestehende Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) ist der Vorsitzende des Ravensburger SPD-Ortsvereins ausgezeichnet worden. Die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Heike Engelhardt überreichte die vom Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel und vom Landesvorsitzenden Nils Schmid unterzeichnete Ehrenurkunde.

29.01.2016 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Langjährige SPD-Mitglieder geehrt

 
Ehrungen langjähriger Mitglieder

Die Ravensburger SPD nutzte die Gelegenheit, um treue SPD-Mitglieder zu ehren. Hervorzuheben sind Brigitte Eichhorn-Schmiedel und Volker Petzold, die vor 40 Jahren in die sozialdemokratische Partei eintraten. Unter Applaus kündigte Petzold an: „Ich werde sicher noch 40 Jahre dabei bleiben!“ Darüber hinaus erhielt Raoul Borbé für seine zehnjährige Mitgliedschaft eine Urkunde.

27.01.2016 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Gut besuchter politischer Jahresauftakt in Ravensburg

 
Leni Breymaier

Zum politischen Jahresauftakt begrüßte die Ravensburger SPD in der legendären „Räuberhöhle“ rund 70 Gäste. Die Ver.di-Landeschefin und stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier stimmte die Anwesenden gewohnt wortgewaltig auf den Landtagswahlkampf ein.

13.11.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Bürgerdialog: Eschach hat Entwicklungspotenzial

 

Unterkünfte für Flüchtlinge in Oberhofen und in Weissenau, Bebauungspläne auf der Weissenauer Bleiche und die jüngst von Oberbürgermeister Daniel Rapp angedeutete Bestandsgarantie für die Ortschaften: Dies sind die Themen, die beim SPD-Bürgerdialog diskutiert wurden. Dazu hatte der Ortsverein der Sozialdemokratischen Partei am Donnerstag in die „Linde“ nach Oberhofen eingeladen.

Engelhardt: Städte müssen sozialen Wohnungsbau auf eigenen Grundstücken ermöglichen

20.09.2015 in Ortsverein von SPD Kreisverband Ravensburg

SPD-Vorallgäu mit neuem Vorstand

 

Pierre Barcons führt die SPD Vorallgäu in den nächsten beiden Jahren. Die Genossen wählten den gebürtigen Franzosen am vergangenen Freitag einstimmig zum Vorsitzenden des Ortsvereins Vorallgäu, in dem die früheren Ortsvereine Amtzell, Grünkraut und Wolfegg zusammengeführt wurden. Zu seinen Stellvertretern wurden Michael C. Hermann (Waldburg) und Martin Jopke (Grünkraut) gewählt. Beisitzer sind Edmund Volkwein, Max Kremer (Vogt) und Bodo Rudolf (Wolfegg). “Unser Ziel ist es, mit der neuen Struktur unsere Präsenz im Vorallgäu zu verbessern”, sagte Barcons. Die Mitgliederversammlung wurde geleitet von Christian Röhl aus Erolzheim, der für die Sozialdemokraten im Wahlkreis Wangen-Illertal bei den kommenden Landtagswahlen antritt. Dem Ortsverein Vorallgäu gehören Mitglieder der SPD aus Grünkraut, Bodnegg, Waldburg, Vogt, Schlier und Wolfegg an.

19.09.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Bürgerdialog: Angebote für Kinder und Jugendliche ausbauen

 
Angeregt diskutierten die Weststädter mit den SPD-Mitgliedern im Nachbarschaftstreff.

Engelhardt: Aus Bürgerdialog wertvolle Anregungen für die Parteiarbeit mitnehmen

RAVENSBURG (spd) – „Die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger im Wohnquartier sind eine wichtige Grundlage für die Arbeit zum Wohle unserer lebens- und liebenswerten Stadt Ravensburg.“ Dieses Fazit zieht die Sozialdemokratin Heike Engelhardt aus dem Bürgerdialog, zu dem die SPD am Mittwoch in den Nachbarschaftstreff eingeladen hatte. Es gelte, die Sorgen und Nöte der Anwohner zu hören. „Gleichzeitig“, so betont die Landtagskandidatin und stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, „nehmen wir wertvolle Anregungen für die Arbeit im Gemeinderat und im Ortsverein mit.“

12.07.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Franz Müntefering zu Besuch in Ravensburg

 
Von links: Henrik Groth, Monika Bobbert, Simone Meisert und Franz Müntefering (Bild MS)

Auf Einladung der Schwäbischen Zeitung nahm er an einer Podiumsdiskussion zum Thema Sterbehilfe teil. Er erreichte mit seiner klaren Sprache, aber auch mit vielen Beispielen aus seiner persönlichen Lebenumgebung die zahlreichen Besucher dieser Veranstaltung. Franz Münterfering ist ein erklärter Gegner der aktiven Sterbehilfe. Sehr deutlich wurde in dieser Veranstaltung der Ausbau der ambulanten und stationären Palliativmedizin gefordert. Großer Nachholbedarf gibt es vor allem bei psychologischen Begleitung Schwerstkranker.

21.06.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

Landtagskandidatin Heike Engelhardt fordert besseren Schutz von Frauen und Kindern

 

Weltflüchtlingstag:

Für einen besseren Schutz von Flüchtlingsfrauen und Kindern setzt sich die Ravensburger Landtagskandidatin Heike Engelhardt,SPD, ein. Zum Weltflüchtlingstag am Sonntag, 21. Juni, zeigt sie sich als Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) solidarisch mit geflüchteten Frauen und Mädchen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

26.05.2015 in Ortsverein von SPD Ravensburg

SPD-Bürgerdialog: Südstadt bietet Lebensqualität

 

Engelhardt: Verkehrsberuhigung und Müllsituation im Auge behalten

"Die Südstadt bietet Lebensqualität, die Leute fühlen sich wohl hier.“ Dieses Fazit zieht die Sozialdemokratin Heike Engelhardt aus dem Bürgerdialog, zu dem die SPD am Donnerstag in die Gaststätte Akropolis eingeladen hatte. Gleichwohl, so betont die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, gelte es, verkehrsberuhigende Maßnahmen und die Müllsituation im Auge zu behalten.

Jetzt Mitglied werden!

SPD Aktuell